Aquarelle der Malerin Angelika Winkler

[29.05.2004]

Angelika Winkler wurde 1953 in Berlin geboren und ist von Beruf Bauzeichnerin. Seit 1980 intensivierte sie ihr künstlerisches Schaffen. Durch die Teilnahme an verschiedenen Kursen und Workshops in Deutschland und Italien, unter anderem bei der bildenden Künstlerin Gudrun Liening, der Kunsthistorikerin Dr. Gaby Lepper-Mainzer und der Malerin Christina Thrän, erweiterte Angelika Winkler laufend ihr künstlerisches Spektrum.

Seit 1996 verschiedene Einzel- und Gruppenausstellungen, unter anderem in Reken, Dülmen, der Uniklinik Bonn, Wesseling, Blomberg/Lippe, Otzberg und Münster.
Für das Buch “Kennen Sie Münster?”, erschienen 2003 im Aschendorff Verlag (Münster), erstellte sie das Titelbild. Die Künstlerin lebt und arbeitet in Dülmen.

Angelika Winkler widmet sich seit Jahren der Aquarellmalerei. Sie lässt sich nicht binden an thematische oder einengende Vorgaben. Sie steht am Anfang ihres künstlerischen Schaffens, sie ist nicht fertig und wie sie selber sagt: nicht perfekt. Sie ist eine Suchende auf dem Wege! Sie macht den Umgang mit Farben und Wasser zu einem Atmen der Seele.

Ihre Bilder nehmen ihre Stimmungen auf, mal heiter bis euphorisch, mal nachdenklich bis verletzbar. Sie will keine weltverbessernden Anliegen umsetzen; sie will nicht missionieren sondern möglichst Freude vermitteln. Sie möchte anregen zur gründlichen Betrachtung und lässt der Fantasie des Betrachters freien Lauf. Sie gibt den Bildern keine Titel oder Erläuterungen. Jeder soll das aus dem Bild entnehmen, was ihn anspricht, begeistert oder worüber er meditieren kann. (Text: Clemens Köyer)

Die Erlöse ihrer künstlerischen Arbeiten fließen seit 20 Jahren den Kindern der onkologischen Abteilung der Uniklinik Bonn zu. Auf diesem Wege möchte sie einen Beitrag leisten, die Situation der jungen Patientinnen und Patienten ein wenig zu verbessern.

Wenn Sie nähere Informationen wünschen, wenden Sie sich bitte an die Deutsche Kinderkrebsstiftung, Joachimstraße 20, 53113 Bonn. Tel. (0228) 913 94 30.
Möchten Sie unabhängig von unserer Ausstellung der gemeinnützigen Stiftung eine Spende zukommen lassen, dann bitte unter der Kontonummer 555 666 an die Dredner Bank Köln, Bankleitzahl 370 800 40. Ihre Spende ist steuerlich absetzbar.

AnhangTypeGröße
Raphaelsklinik_Faltblatt_Winkler.pdfpdf196.54 KB