Auch Moderator Dr. Norbert Tiemann (l.) konnte kaum glauben, dass Julia Suwelak über 115 Marathonläufe absolviert hat.
An diesem Stand der Gesundheitsmesse konnten sich die Besucher über Knie-Prothesen informieren.
Gesund und lecker: Das Team der Klinikküche bewies mal wieder, dass dies kein Widerspruch ist.
Die Kolleginnen und Kollegen der Physiotherapie gaben wertvolle Tipps zum Thema Arthrose und Bewegung.
Martina Kreimann (2. v. l.) übernahm gemeinsam mit Dr. Norbert Tiemann die Moderation der Veranstaltung.
Wohl dem, der früh kam: Die Raphaelsklinik erlebte am 26. November eine wahren Besucheransturm.

Arthrose geht alle an!

[28.11.2011]

„Wenn Sie einen Menschen krank machen wollen, dann geben Sie ihm einen sitzenden Arbeitsplatz und ein Auto, mit dem er morgens hin und abends zurück fährt!“ Dr. Ralf Schomaker vom Zentrum für Sportmedizin findet klare Worte auf die Frage des Moderators des „Infoforums Arthrose und Gelenkverschleiß“ am 26. November im Foyer der Raphaelsklinik, ob Marathon gesund sei. Auslöser war die Erklärung der Marathonläuferin Julia Suwelak, bereits mehr als 115 Marathonläufe absolviert zu haben, einige davon waren Ultra-Marathons.

Atemlos lauschte das Publikum den Sätzen der zierlichen Frau auf dem roten Sofa. Ein Raunen begleitet von einem spontanen Applaus ging durch die mehreren Hunderte Zuhörerinnen und Zuhörer, als Suwelak mit den Worten endete „Ich bin jetzt 64 und kehre gerade von einem 100-Meilen-Lauf im Himalaya zurück. “Marathonläufer müsse man nicht unbedingt werden, das bestätigten die Mitglieder der Expertenrunde, Bewegung sei aber das A und O der Arthrosevorbeugung. Acht Gesprächsrunden mit vier bis sechs ausgewiesen Experten aus den Bereichen Medizin, Pflege, Physiotherapie, Ernährungswissenschaft und alternativer Behandlungsmethoden lieferten spannende und aktuelle Informationen zur richtigen Ernährung, passenden Sportarten, klassischen und alternativen Behandlungsmethoden sowie die Möglichen des künstlichen Gelenkersatzes.

Eine umfangreiche Gesundheitsmesse bot Informationen und kulinarische Erlebnisse rund um das Thema Arthrose. Organisiert wurde die erfolgreiche Veranstaltung wie in jedem Jahr von der Klinik für Unfall- und Orthopädische Chirurgie der Raphaelsklinik unter der Leitung von Prof. Dr. Gunnar Möllenhoff und Dr. Bernhard Egen. Moderiert wurden die Fragerunden vom Chefredakteur der Westfälischen Nachrichten, Dr. Norbert Tiemann. Erstmals wurde er dabei nicht wie in den vergangenen Jahren von Manfred Erdenberger sondern von Martina Kreimann unterstützt, Erdenberger fiel aus gesundheitlichen Gründen aus. Kreimann saß lange Zeit beim lokalen Rundfunksender Antenne Münster am Mikrofon, heute leitet sie die Freiwilligenagentur in der Domstadt.