Ausstellungseröffnung "Auf den zweiten Blick" von Mirko Stefan Elfert

[16.01.2008]

Am Donnerstag, 17. Januar wird im Foyer der Raphaelsklinik die Ausstellung "Auf den zweiten Blick" des Mendener Künstlers Mirko Stefan Elfert eröffnet. Als Gastredner wird Prof. Dr. Hans-Rüdiger Schwab von der Katholischen Fachhochschule NRW erwartet. Musikalisch wird Tania Pentcheva an der Konzertgitarre den Abend bereichern, für das leibliche Wohl sorgt das Team der Klinikküche.

Die Sängerin Madonna trägt es manchmal tief im Dekolletee, ein Fußballer gibt ihm vor dem entscheidenden Spiel einen Kuss, und sogar das Bundesverfassungsgericht hat sich mit ihm beschäftigt. Das Kreuz steht für das Christentum. Es ist bekannter als der Stern aus Stuttgart oder jedes andere Markenzeichen. Von der Betrachtung her ist das Kreuz ein einfaches Symbol. Es ist auf den ersten Blick leicht zu erkennen, und man meint es zu verstehen. Wichtig ist Elfert bei seinen Werken, dass das fertige Werk den Betrachter anspricht, wobei er damit nicht unbedingt meint, ein „schönes“ Kunstwerk schaffen zu müssen. Im Vordergrund steht für ihn vielmehr eine gute Arbeit zu schaffen, der man auch das handwerkliche Können ansieht. Werke zu schaffen, die dem Betrachter in Erinnerung bleiben, und über die er vielleicht von Zeit zu Zeit noch einmal nachdenkt.

(Michael Bührke)

AnhangTypeGröße
Faltblatt-Elfert.pdfpdf346.69 KB