Ausstellungseröffnung "Spurensuche im Stadtquartier"

[02.08.2005]

Am 25. August eröffnet die Raphaelsklinik um 19.00 Uhr im Foyer der Klinik die Ausstellung „Spurensuche im Stadtquartier“ des Fotoprojektes Dieter Blase. Als Gastrednerin wird die Bürgermeisterin Wendela-Beate Vilhjalmsson einleitende Worte zur Ausstellung beitragen. Musikalisch begleitet Hans Josef Klaus (Saxophon) den Abend.

Die Fotos dieser Ausstellung ist der erste Abschnitt des künstlerischen Fotoprojekts „Münster eine (er)lebenswerte Stadt“, das sich mit unterschiedlichen Stadtquartieren in Münster auseinandersetzt. Die teilnehmenden 10 Fotografinnen und Fotografen unter der Leitung von Dieter Blase realisieren die bis 2007 projektierten Fotoserien gemeinsam und werden so Veränderungsprozesse im Stadtbild und der Nutzung des öffentlichen Raums mit einbeziehen.Die Gruppe setzt sich mit fotografischer Gestaltung und konzeptuellen Themen auseinander und erarbeitet thematische Bildreihen. So wurden 2004 bereits fotografische Serien zur „B 54“ in Münster im Stadthaus 1 und im Frühjahr 2005 die Ausstellung „Platon und die Gabel“ gezeigt.

Mit dem Medium der gestalterischen Fotografie wird den Fragen nachgegangen, was ein Stadtquartier prägt, welche Strukturen es gibt, und was charakteristische Aspekte zum Beispiel in Münsters Hafenviertel sind.
Das Projekt ist Teil der kulturellen Aktivitäten in Münster und setzt sich wie die Projekte der „skulptur projekte münster 07“ mit den gewandelten Vorstellungen vom öffentlichen Raum und den aktuellen Perspektiven im urbanen Umfeld auseinander.

Folgende Fotografinnen und Fotografen stellen aus: Dieter Blase, Renate Budell, Andrea Düffel, Verena Gerling-Scheibe, Bernd Kappenberg, Frank Lemken, Robert Rakowicz, Ingrid Wernsing, Ulrich Wernsing, Vera Völker und Margret Ziemann.

Am 3. September wird die Ausstellung im Rahmen der "Nacht der Museen und Galerien" bis 24.00 Uhr zu besichtigen sein.

AnhangTypeGröße
Raphaelsklinik_Faltblatt_DieterBlase.pdfpdf184.32 KB