Kinder und Erzieher der Kita St. Sebastian aus Nienberge zu Besuch in der Zentralen Ambulanz der Raphaelsklinik.

Besuch in der Ambulanz

[04.04.2014]

Stolz hält Leonie ihren Gipsarm hoch, es sieht schlimm aus aber das Mädchen hat beste Laune, ebenso wie die anderen Kinder der Kita St. Sebastian aus Nienberge. Kein Unfall am Spielgerüst steckt hinter der Versorgung der Vorschulkinder in der Zentralen Ambulanz der Raphaelsklinik sondern ein spannender Ausflug in das Innenstadtkrankenhaus.

„Wir wollen den Kindern unterschiedliche Institutionen zeigen, bei der Feuerwehr waren wir auch schon“, erklärt die Erzieherin Anna Gerke. Zum ersten Mal unternimmt die Kita einen solchen Besuch in einem Krankenhaus, finanziert wurde das Ganze vom Förderverein. Nachdem die Kinder einiges über die Arbeit im Krankenhaus gelernt haben, hat der pflegerische Leiter der Ambulanz, Dieter Nonnhoff, noch davor gewarnt, Spritzen aufzuheben, die irgendwo herumliegen. „Sprecht einen Erwachsenen an und zeigt ihm die Spritze, aber fasst sie nicht an, das kann gefährlich sein!“ warnt der Krankenpfleger.

ZiA | Kita |