Die jungen Künstlerinnen und Künstler der KreAktivwerkstatt der Dülmener "Spinnerei" mit ihren Werken zum Thema "Stern". In der Mitte die stolze Leiterin Angelika Winkler.

Bunte Sterne für die Patienten

[04.12.2009]

Bunte Sterne für die Patienten

„Es ist nicht so schön, wenn man weiß, dass die anderen feiern während man selber im Krankenhaus liegen muss“, bringt es die achtjährige Franka Hörbelt auf den Punkt. Zusammen mit 20 weiteren jungen Dülmener Künstlerinnen und Künstlern zwischen fünf und 14 Jahren hat sie zu Pinsel, Farben und Bastelmaterial gegriffen, um den Patientinnen und Patienten der Raphaelsklinik die Adventszeit zu verschönern.

Rund 40 farbenfrohe Werke zum Thema „Stern“ sind dabei unter der Leitung der Künstlerin Angelika Winkler in der KreAktivwerkstatt der „Neuen Spinnerei“ in Dülmen entstanden. „Ich musste zu Beginn noch steuernd eingreifen, sonst würden hier nur blaue Bilder hängen. Die Kinder sagten sich einfach: Himmel, Sterne, Blau“ schmunzelt Winkler. Doch dann lief alle wie von selbst. Die Künstlerinnen und Künstler brachten selbstständig unterschiedliche Bastelmaterialien mit, die sie auch untereinander austauschten. So entstanden bunte Sternen-Bilder aus Federn, Perlen, Gewürzen oder Stecknadeln, die bis Anfang kommenden Jahres im Klinikfoyer zu bewundern sind.

Eine Auswahl der Bilder steht zum Verkauf, der Erlös kommt der Kinderkrebshilfe zugute. Die Ausstellung kommt gut an: bereits vor der Eröffnung wurden vier Bilder an den Mann gebracht. Auch fürs nächste Jahr haben die Kinder schon Ideen parat „Nikolaus“, „Christkind“ oder „Krippe“ schlagen sie vor. Doch Angelika Winkler hat schon einen anderen Plan. Welchen, verrät sie allerdings nicht.

(Michael Bührke)