Jubilare in der Raphaelsklinik 2004

[11.11.2004]

„Kontinuität bei der Arbeit mit den Patienten ist von großer Bedeutung in einer Zeit, in der sich die Verhältnisse im Krankenhaus so schnell verändern wie gegenwärtig.“ Stellt der Geschäftsführer der Raphaelsklinik, Martin Kösters, während einer Feierstunde für die diesjährigen Jubilare der Raphaelsklinik fest.

Engagiert hätten sie am guten Ruf des Hauses in Münster im Verlauf der letzten 25 Jahre mitgearbeitet. Die Geltungsdauer vieler Gesetze und Verordnungen im Gesundheitswesen nehme heutzutage ebenso rapide ab, wie die Verweildauer der Patienten auf den Stationen. Dies erfordere besonders viel Verständnis im täglichen Umgang miteinander. Eine Eigenschaft, die von den Jubilaren während ihrer Dienstzeit in besonderem Maße erbracht wurde, so der Geschäftsführer. Abschließend wünschte Kösters alles Gute denjenigen, die in diesem Jahr in den Ruhestand verabschiedet wurden.