Kinder der Aegidii-Ludgeri-Schule besuchen Klinikküche

[27.02.2009]

„Wo kommt eigentlich unser Essen her?“
Dieser Frage wollten die Kinder des Offenen Ganztagsbereichs der Aegidii-Ludgeri-Schule auf den Grund gehen und besuchten das Küchenteam der Raphaelsklinik, das nicht nur für die Patienten und Mitarbeiter des Krankenhauses sondern auch für Schulen, Klöster, Kindergärten und soziale Einrichtungen den Löffel schwingt. So kommen täglich immerhin knapp 800 Malzeiten zusammen, die von den Köchen und weiteren Mitarbeitern der Klinikküche jeden Tag frisch zubereitet werden.

Dass dies trotz aller Technik noch immer mit viel Handarbeit verbunden ist, konnten die Schülerinnen und Schüler selbst herausfinden, als sie mit Küchenmessern ausgestattet Paprika, Möhren, Kohlrabi und Zucchini für den Rohkostsalat schnippeln durften. „Die Kinder waren besonders beeindruckt vom Kühlraum und von den riesigen Dosen im Lager der Küche!“ berichtete die Erzieherin Sigrid Wensing begeistert vom Ausflug in die Großküche. Auch die Köchin Anne Ronczkowski freute sich über die ungewohnte Abwechslung „Der Besuch der Schülerinnen und Schüler hat auch uns viel Spaß gemacht. Wir konnten so unsere eigene Arbeit mal aus einem anderen Blickwinkel betrachten.“

Beim abschließenden Essen in der Mitarbeiter-Cafeteria schmeckte der Rohkostsalat aus eigener Produktion den Schülerinnen und Schülern gleich doppelt so gut. Der Wunsch der Kinder, diesen schmackhaften Ausflug zukünftig jede Woche machen zu dürfen, wird allerdings wohl unerfüllt bleiben.

(Michael Bührke)