Das Gebäude der Volkshochschule Überwasser.
Neue Kooperationspartner: Raphaelsklinik und Volkshochschule.

Kooperation mit der Volkshochschule Münster

[12.01.2010]

„Ich glaube, dass sich viele Menschen gerne kompetent über medizinische Themen informieren würden aber den Weg ins Krankenhaus scheuen“, sagt der Verwaltungsdirektor der Raphaelsklinik, Stefan Kentrup. Um interessierten Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit zu bieten, sich bei medizinischen Experten umfassend und in entspannter Atmosphäre informieren zu können, wurde aus diesem Grund eine Kooperation zwischen der Volkshochschule (VHS) Münster und der Raphaelsklinik ins Leben gerufen. Erstmals bietet das Frühjahrsprogramm der VHS in der Rubrik Gesundheit drei Vorträge von Chef- und Oberärzten der Raphaelsklinik zu unterschiedlichen medizinischen Themen an. Die Teilnahme ist kostenlos, die Anmeldung erfolgt über die VHS bei Frau Lisa Dübe, 0251.492-4324

PROGRAMM:
Donnerstag, 25.02.2010, 19.30 - 21.00 Uhr
Erkrankungen und Funktionsstörungen des Enddarms
Dozent: Dr. med. Dieter Denkers, Leiter des Departments für Koloproktologie

Erkrankungen und Funktionsstörungen des Enddarms sind noch immer tabubehaftet, dabei sind Hämorrhoiden, entzündliche Analerkrankungen, anale Kontinenzprobleme und Stuhlentleerungsstörungen sowie andere Enddarmleiden weit verbreitet und für die Betroffenen oftmals äußerst belastend. Frühzeitiges Erkennen und Behandeln kann Lebensqualität zurückbringen und problematische Krankheitsentwicklungen verhindern.

Donnerstag, 11.03.2010, 19.30 - 21.00 Uhr
Künstliche Hüft- und Kniegelenke
Dozenten: Priv.-Doz. Dr. Gunnar Möllenhoff, Chefarzt der Klinik für Unfall- und Orthopädische Chirurgie
Dr. Bernhard Egen, Oberarzt der Klinik für Unfall- und Orthopädische Chirurgie

Unsere Knie- und Hüftgelenke sind ständigen Belastungen ausgeliefert. Kein Wunder also, wenn es irgendwann mal knackt und knirscht. Wenn andere Methoden nicht mehr helfen, ist das künstliche Hüft- oder Kniegelenke oftmals der einzige Weg, um die Mobilität zurückzugewinnen. Informieren Sie sich über die Ursachen des Gelenkverschleißes, die Operation und das Leben mit dem künstlichen Gelenk.

Donnerstag, 29.04.2010, 19.30 - 21.00 Uhr
Herzerkrankungen – Vorbeugung, Diagnostik, Therapie
Dozent: Der leitende Oberarzt der Medizinischen Klinik I, Dr. Frank Lieder
Wenn das Herz aus dem Takt gerät oder schmerzt, kann dies viele Ursachen haben. Wie ist der Herzmuskel aufgebaut? Welche Veränderungen und Erkrankungen können das Organ betreffen? Welche Alarmsignale sendet das Herz aus wenn etwas nicht stimmt und wie kann der Experte helfen? Wie kann ich mein Herz selber schützen? Diese Fragen beantworten Ihnen Kardiologen der Medizinischen Klinik I der Raphaelsklinik.

http://www.vhs.muenster.de

Nach allen Veranstaltungen besteht die Möglichkeit zum persönlichen Gespräch mit den Medizinern der Raphaelsklinik.

(MIchael Bührke)