Krankenpflege-Examen an der Raphaelsklinik

[11.03.2011]

Nach 2100 Theorie- und 2500 Praxisstunden sowie schriftlichen, mündlichen und praktischen Prüfungen haben 21 Auszubildende an der Zentralschule für Gesundheitsberufe St. Hildegard, Standort Raphaelsklinik, die dreijährige Ausbildung zur Gesundheits- und Krankenpflegerin sowie zum Gesundheits- und Krankenpfleger erfolgreich abgeschlossen. Die staatliche Prüfung fand unter dem Vorsitz von Dr. Sigrid Bullinger als Vertreterin des Gesundheitsamtes statt.

Während einer Feierstunde verwies der Geschäftsführer der Raphaelsklinik, Hartmut Hagmann, darauf, dass in einer Wissensgesellschaft das Lernen nie aufhöre: „Sie haben einen wichtigen Abschnitt in Ihrem Leben erreicht und können stolz darauf sein. Dennoch werden Sie auch weiterhin ständig lernen müssen, um auf dem Laufenden zu bleiben.“ Der Pflegedirektor der Raphaelsklinik, Manfred Fehrenkötter, wünschte den jungen Absolventen, das sie auch weiterhin „neugierig, kritisch und engagiert“ bleiben mögen.

Über das hervorragende Ergebnis ihrer Prüfungen freuten sich Eva Becker, Christin Flammer, Ann-Christin Friemel, Pavel Gross, Anthony Grunert, Lena Hinken, Lars Hinze, Manuel Hüls, Kathrin Lansing, Miriam Lehrmann, Sabine Mausolf, Anthea Mawick, Christina Niehoff, Anna Pfaff, Marian Porwoll, Katharina Reining, Rebecca Roß, Christian Rüther, Leonie Schirwitz, Katharina Schudy und Katja Thies.

(Michael Bührke)