Angelika Winkler (l.) mit den jungen Künstlerinnen und Künstlern der Dülmener "Spinnerei"
"Engel" waren zentrales Thema der Ausstellung
"Engel" waren zentrales Thema der Ausstellung
"Engel" waren zentrales Thema der Ausstellung
"Engel" waren zentrales Thema der Ausstellung
Diese vier jungen Künstlerinnen drehten einen Film während der Ausstellungseröffnung
"Engel" waren zentrales Thema der Ausstellung
Angelika Winkler im Gespräch mit einem Vater, der seinen Sprössling bei der Ausstellungseröffnung begleitete

Kreative Bilder erhellen Weihnachtszeit im Krankenhaus

[25.11.2006]

Im Krankenhaus liegen zu müssen, ist für sich genommen schon selten angenehm. Wenn dann auch noch die Weihnachtszeit vor der Tür steht und man eigentlich lieber mit der Familie unter dem Tannenbaum sitzen würde als mit fremden Menschen das Krankenlager zu teilen, sinkt die Laune oft in den Keller.

63 Kinderbilder des Dülmener Jugendzentrums „Neue Spinnerei“ hingen während der Adventzeit in Münsters Raphaelsklinik, um den Patienten ebenso wie dem Klinikpersonal während der Feiertage etwas Abwechslung zu bieten. Geleitet wird die Malwerkstatt von der Dülmener Künstlerin Angelika Winkler,die auch die Idee zur Ausstellung hatte.„Die Zeit des Advents und des Jahreswechsels ist für viele Menschen im Krankenhaus sehr einsam. Wir wollen mit den bunten Kinderbildern etwas Freude in die Klinik tragen“, beschreibt die Malerin den Ursprung dieser Idee.

Ein Schwerpunkt der Ausstellung ist der Darstellung von Engeln gewidmet, die in großer Zahl an den Wänden des Klinikfoyers zu bewundern waren. In der ersten Etage hingen Werke, bei deren Entstehung sich die 31 jungen Künstler von großen Vorbildern wie Monet, Picasso oder Keith Haring inspirieren ließen. Zu sehen sind die Bilder in der Raphaelsklinik noch bis zum 6. Januar 2007.