Patientenseminar "Das künstlichen Kniegelenk"

[15.04.2008]

Am Mittwoch, 23. April informieren Experten während eines Patientenseminars ab 16 Uhr in der Raphaelsklinik über den aktuellen Stand auf dem Gebiet der künstlichen Kniegelenke. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Rund 100.000 Knieprothesen werden pro Jahr in Deutschland eingepflanzt. Notwendig wird ein solcher Eingriff meist als Folge von Verschleiß oder Unfällen, wenn andere Maßnahmen keinen Erfolg mehr zeigen. Während des Patientenseminars informieren leitende Ärzte der Abteilung für Unfall- und Wiederherstellungschirurgie über die Ursachen des Gelenkverschleißes und liefern viele Informationen rund um die Operation. Physiotherapeuten schildern den Weg der Rehabilitation nach dem Eingriff. Weitere Fachleute der Klinik klären über den Aufenthalt in der Klinik und die moderne Schmerzbehandlung auf.

Nach der Veranstaltung besteht die Gelegenheit, mit den Experten ins Gespräch zu kommen. Weitere Informationen unter (0251) 5007-4094

(Michael Bührke)