Ursula Dullweber nach 24 Jahren in den Ruhestand verabschiedet

[08.05.2003]

Das Konzept sieht die Anleitung eines Auszubildenden im ersten Ausbildungsjahr durch einen im dritten Ausbildungsjahr vor. Diesem steht eine examinierte Pflegekraft als Mentor zur Seite. Die Praxisanleitung hat sich als Gewinn für alle Beteiligten und als wirkungsvolles Instrument zur engmaschigen Verzahnung von Krankenpflegeschule und Ausbildungsstelle erwiesen und wurde inzwischen von vielen anderen Krankenhäusern übernommen.

Häufig melden sich Schwestern oder Pfleger telefonisch oder per E-Mail in der Krankenpflegeschule der Raphaelsklinik, um sich nach Jahren bei Dullweber für die fundierte Ausbildung zu bedanken. Im Ruhestand möchte sie die englische Sprache erlernen, sich im Sportverein fit halten und sich vermehrt ihrem Garten und dem Radfahren widmen. „Ach ja, Geschichte möchte ich auch noch studieren“ skizziert Dullweber während einer kleinen Verabschiedungsfeier ihre ambitionierten Pläne für den Ruhestand.