Verein gegründet

[10.06.2003]

Im Juni wurde der "Verein zur Förderung der Traumatologie und Endoprothetik an der Raphaelsklinik" gegründet. Zweck des Vereins ist die Förderung der medizinischen Wissenschaft, insbesondere der Traumatologie und Endoprothetik an der Raphaelsklinik. Hauptsächlich wird der Verein die Durchführung wissenschaftlicher Veranstaltungen und Forschungsvorhaben sowie die Anschaffung von Sachmitteln verwirklichen.

Zum Foto: Es versammelten sich zur Vereinsgründung in Münster (v.l.):
Michael Bührke (Schriftführer), Dr. Jochen Neuhaus, Dr. Paul Lodde (stellvertretender Vorsitzender), Dr. Maurice Püllen (Kassierer), Dr. Bernhard Egen (Vorsitzender), Martin Kösters (Beisitzer), PD Dr. Gunnar Möllenhoff (Beisitzer) und Dr. Till Guttke.