Dr. med. Erik Allemeyer

Dr. med. Erik Allemeyer
Leiter

Facharzt für Chirurgie
Facharzt für Viszeralchirurgie / Spezielle Viszeralchirurgie
Zusatzbezeichnung Proktologie
Zusatzbezeichnung Notfallmedizin
European Board of Surgery
Qualification in Coloproctology

Schwerpunkte: 

Koordinator Pankreaszentrum
Leiter der Sektion Proktologie

 

Weiterbildungsermächtigung

Dr. med. E. Allemeyer verfügt über die volle Ermächtigung zur Weiterbildung für die Zusatzbezeichnung Proktologie (12 Monate).

 

Lebenslauf

Medizinstudium Ruprecht-Karls Universität Heidelberg
Praktisches Jahr Galway Medical School, Ireland
Staatsexamen 1999 Heidelberg
   
Berufliche Tätigkeit Arzt im Praktikum:

Chirurgische Universitätsklinik Heidelberg,
Ärztlicher Direktor Prof. Dr. Dr. h.c. Ch. Herfarth

Assistenzarzt:

Chirurgische Universitätsklinik Heidelberg,
Ärztlicher Direktor Prof. Dr. Dr. h.c. M.W. Büchler

Chirurgische Klinik,
Kreiskrankenhaus Stollberg i. Erzg
Chefarzt Dr. med. W. Hubel

Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie,
Marienhospital Osnabrück.
Chefarzt Prof. Dr. med. C. Nies

Klinik für Koloproktologie
Prosper-Hospital Recklinghausen
Chefarzt Dr. med. E. Berg

Oberarzt:

Klinik für Allgemein- u. Viszeralchirurgie
Raphaelsklinik Münster
Chefarzt Prof. Dr. Dr. M. Hoffmann

und in Personalunion gleichzeitig

Leitender Arzt:

Sektion Proktologie
Raphaelsklinik Münster

Berufliche Qualifikation 
2006 Erwerb der Zusatzbezeichnung Notfallmedizin
2007 Facharzt für Chirurgie
2008 Advanced Trauma Life Support ®
2010 Erwerb der Zusatzbezeichnung Proktologie
2011 Erwerb European Board of Surgical Qualifications Coloproctology
2012 Facharzt für Viszeralchirurgie/Spezielle Viszeralchirurgie
Internationale
Hospitationen

'Visiting Scholarship' Coloproctology Unit, Edinburgh School of Surgery, University of Edinburgh, United Kingdom, Head Prof. Dr. M. Dunlop, 2009

'Clinical Observership' Department of Surgery, Hepatobiliary and Pancreatic Surgery Unit, Head Prof. Dr. J. Matthews, University of Chicago, USA, 2012

   
Mitgliedschaften 

Deutsche Gesellschaft für Chirurgie

Deutsche Gesellschaft für Allgemein- u. Viszeralchirurgie

Deutsche Gesellschaft für Koloproktologie

Arbeitsgemeinschaft Perioperative Medizin der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie

Chirurgische Arbeitsgemeinschaft Coloproctologie der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie

Arbeitsgruppe Funktionalität der Arbeitsgemeinschaft Coloproktologie der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie

Berufsverband Deutscher Chirurgen

Deutsche Gesellschaft für Klinisches Prozessmanagement e. V.

Arbeitskreis Gastroenterologie Münster und Münsterland AFG

Organisation wissenschaftlicher Veranstaltungen

„Klinische Behandlungspfade als betriebswirtschaftliches Lenkungsinstrument im Krankenhaus“, Wissenschaftliches Symposium, Marienhospital Osnabrück, 14. April 2010

„Proktologie im Zusammenspiel aus Praxis und Klinik“, Überregionale ärztliche Fortbildung, Raphaelsklinik Münster, 23. Nov. 2011

„Praktische Aspekte der ambulanten Betreuung von Pankreaspatienten für den Niedergelassenen“, Überregionale ärztliche Fortbildung, Raphaelsklinik Münster, 24. Okt. 2012

„Chronische Obstipation: Lösungen durch individualisierte Therapie, Überregionale ärztliche Fortbildung, Raphaelsklinik Münster, 07. Nov. 2012

„Das Pankreas im Zentrum – Früherkennung von Pankreasneoplasien“, Überregionale ärztliche Fortbildung, Raphaelsklinik Münster, 25. Sept. 2013

„Stuhlinkontinenz – Lösungen durch individualisierte Therapie“, Überregionale ärztliche Fortbildung, Raphaelsklinik Münster, 13. Nov. 2013

„Pankreaskarzinom – moderne Therapieverfahren eröffnen neue Horizonte“, Überregionale ärztliche Fortbildung, Raphaelsklinik Münster, 01. Oktober 2014

„Proktologie – individualisierte Therapie im Alter“, Überregionale ärztliche Fortbildung, Raphaelsklinik Münster, 18. März 2015

„Chronische Pankreatitis – leitliniengerechte Diagnostik und interdisziplinäre Therapie“, Überregionale ärztliche Fortbildung, Raphaelsklinik Münster, 28. Oktober 2015

Tumoren des Pankreas – frühe Diagnostik und individualisierte Therapie im Zusammenspiel aus niedergelassener Praxis und Klinik“ , Überregionale ärztliche Fortbildung, Raphaelsklinik Münster, 26. Oktober 2016