Kostenträger

Wer trägt die Kosten für die Leistungen? 

Krankenkassen: Die Krankenkassen übernehmen die Kosten für Leistungen, die ärztlich verordnet werden.
Pflegekassen: Die Pflegekassen übernehmen die Kosten für ambulante Pflegeleistungen nach dem Pflegeversicherungsgesetz. Es müssen jedoch bestimmte Voraussetzungen erfüllt sein, z. B. das Vorliegen von Pflegebedürftigkeit.
Versorgte Personen: Leistungen, die nicht durch die bisher angeführten Kostenträger oder andere (z. B. Sozialamt) übernommen werden, müssen durch Eigenmittel der zu versorgenden Personen finanziert werden.