Pflegemodell

Pflegemodell von Nancy Roper

Die Pflege orientiert sich an den grundlegenden Bedürfnissen des Menschen. Diese Grundbedürfnisse gehen aus von den physiologischen Notwendigkeiten des Menschseins, wie Essen, Trinken, Schlafen usw. die wiederum die Grundlage für eine Bedürfnishierarche bilden. A. H. Maslow hat diese Hierarchie der menschlichen Bedürfnisse mit ihren unterschiedlichen Seinsebenen entwickelt und formuliert. Ausgehend von dieser Vorlage hat Nancy Roper neben Virginia Henderson einen Leitfaden für die Krankenpflege entwickelt. Sie greift die von Maslow formulierten Grundbedürfnisse auf und bezeichnet sie als Lebensaktivitäten (ATLs= Aktivitäten des täglichen Lebens). Diese Modell der Lebensaktivitäten besteht bei Roper aus zwölf Punkten, die aufeinander aufbauen und sich ergänzen, aber auch in ihrer Wertigkeit einem Wandel unterliegen.

Die zwölf Lebensaktivitäten bei N. Roper

  1. Schlafen
  2. Sich bewegen
  3. Sich sauberhalten und kleiden
  4. Essen und trinken
  5. Ausscheiden
  6. Die Körpertemperatur regulieren
  7. Atmen
  8. Für Sicherheit der Umgebung sorgen
  9. Sich beschäftigen
  10. Kommunizieren
  11. Sterben
  12. Sich als Mann oder Frau fühlen