Beweglichkeit wiederherstellen

Beweglichkeit heißt Lebensqualität. Mit einem künstlichen Gelenkersatz können wir Ihre Mobilität im Alltag sichern. Professor Möllenhoff und sein Spezialisten-Team implantieren Prothesen in Knie, Schulter und Hüfte.

In Deutschland erhalten rund 400.000 Menschen jährlich eine Endoprothese, also ein künstliches Gelenk, meist im Knie, in der Hüfte oder der Schulter. Die Durchführung dieser Operationen setzt langjährige operative Erfahrung voraus, die alle Mediziner um Professor Möllenhoff in unserem Endoprothetikzentrum aufweisen.

Sicherheit für unsere Patientinnen und Patienten

Seit 2016 ist die Klinik für Unfall- und orthopädische Chirurgie der Raphaelsklinik ein zertifiziertes Endoprothetikzentrum mit überregionaler Bedeutung. Die Zertifizierung von Endoprothetikzentren zielt darauf ab, Qualität sicherzustellen und zu verbessern sowie die Patientensicherheit bei der Implantation eines künstlichen Gelenks zu erhöhen. Ein Endoprothetikzentrum muss daher ein hohes Maß an Spezialisierung, Kompetenz und Erfahrung nachweisen. In kontinuierlichen Überprüfungen werden Versorgungsqualität und Behandlungsergebnisse bewertet.
Die Zertifizierung als Endoprothetikzentrum gibt Ihnen als Patientin oder Patienten die Sicherheit, dass alle Qualitätsanforderungen an die endoprothetische Versorgung bei uns erfüllt werden.

400.000 künstliche Gelenke pro Jahr

werden in Deutschland eingesetzt.

Keine Chance für Schmerzen

Die Schmerztherapie hat bei der Genesung nach einem endoprothetischen Eingriff eine herausragende Bedeutung, denn Schmerzen können Heilungserfolge verhindern. Speziell ausgebildete Pflegeexperten fragen deshalb regelmäßig Ihren Schmerzstatus ab und reagieren umgehend auf jede Veränderung, damit Sie schnell wieder mobil sein können.


nach oben
// Event Tracking // http://rodi.sk/misc/piwik-scroll-depth/ // gascrolldepth.js siehe +JS-Dateien