Zurück in gewohnte Umgebungen: Qwiek Up

Viele schwerkranke Patienten können sich nicht aufrichten. Stunde um Stunde richtet sich ihr Blick auf kahle Decken: Das sogenannte Qwiek Up soll eine freundlichere Umgebung schaffen und zur Prävention eines Delirs beitragen.

80 Prozent der beatmeten Patienten auf Intensivstationen leiden unter einem Delirium, darüber hinaus sind vor allem ältere  Menschen betroffen. Das Delir gleicht einem äußerst gefährlichen Verwirrungszustand, der das ganze Leben verändern kann.

Das sogenannte Qwiek Up projizert erlebnisorientierte Filme und Bilder flexibel an die Wand oder die Decke des Patientenzimmers. Bilder eines Waldspazierganges nehmen die Patienten mit in gewohnte Umgebungen und Familienfotos werden an die Decke projiziert.

Für die Finanzierung dieses Unterstützungsangebotes für unsere Patienten sind wir auf Spenden angewiesen. Bitte unterstützen Sie die Betroffenen auf ihrem Weg zurück ins Leben!

Spendenbedarf: 6.000 Euro


nach oben

Datenschutz ist uns wichtig

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein, um unseren Onlineauftritt für Sie zu verbessern.
Dies umfasst Cookies, die wir zur anonymistierten Webanalyse mit Matomo nutzen.
Dafür benötigen wir Ihr Einverständnis.

Einverstanden Ablehnen

Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.