Tradition in modernen Räumen

Unser neues Seniorenpflegeheim Maria-Ludwig-Stift ist ein Ort zum Leben, Arbeiten und Begegnen – es entsteht als erster Ankerpunkt im neuen Quartier an der Coesfelder Straße in Dülmen. Künftig sind unsere Bewohner gleichermaßen umgeben vom bunten Quartiersleben und von der Ruhe ausgedehnter Grünanlagen!

Wir mögen es bunt und vielseitig. Wir sind ein offenes Haus, jeder ist uns herzlich willkommen, unabhängig von Religion oder kulturellem Hintergrund. Nur das Herz sollte am rechten Fleck sein

Christian Lohmann, Einrichtungsleiter

Das Maria-Ludwig-Stift ist für seine Bewohner ein sicheres Umfeld, eine Heimat mit betreuerischer und pflegerischer Begleitung. "Die Menschen sollen sich bei uns wohlfühlen", das ist für unseren Pflegedienstleiter Uwe Schmitz keine Floskel sondern täglicher Ansporn. Gemütlich und wohnlich können Sie sich Ihr Zimmer so individuell einrichten, wie Sie möchten. Da hat die Lieblingsvase, die Sie zur Hochzeit bekommen haben, ebenso Platz, wie das Kissen mit dem gehäkelten Bezug oder Ihre Lieblingsbücher. All das schafft Vertrauen und Geborgenheit.

Unsere Philosophie lautet: Ein persönliches, humorvolles und offenes Umfeld wirkt sich positiv auf die Zufriedenheit des Einzelnen aus!

Wir unternehmen viel, damit uns nicht langweilig wird. Aber genauso gibt es Raum für die ruhigen Momente. Das vertrauensvolle Miteinander von Mitarbeitern und Bewohnern auf Augenhöhe, gemeinsam zu lachen oder auch schwere Stunden durchzustehen, das macht das Leben im Maria-Ludwig-Stift aus. Unsere Einrichtung lebt durch die Menschen, die bei uns wohnen und arbeiten. Anonyme Gesundheitsdienstleitung? Nicht mit uns!

Das großzügige Grundstück an der Coesfelder Straße bietet viele Möglichkeiten, so lädt die weitläufige Obstwiese jährlich zur großen Apfel- und Pflaumenernte ein, die Blumenwiese versorgt das Haus mit duftendem Schmuck. Regelmäßig gibt es auch Handarbeitsausstellungen und Gottesdienste gemeinsam mit der Kirchengemeinde.


nach oben