Seelsorge

Die Raphaelsklinik verdankt ihren Namen einem Erzengel. Aus dem Hebräischen übersetzt bedeutet er „Gott heilt“. In der Seelsorge begreifen wir den Namen als Auftrag, dem wir ganzheitlich gerecht werden möchten.

Ein Krankenhausaufenthalt bedeutet für viele Menschen eine tage- oder sogar wochenlange Zwangspause. Der Alltag wird unterbrochen, man verlässt Familie und Arbeitskollegen, um sich ganz der eigenen Gesundheit zu widmen. Manchmal ist die erzwungene „Auszeit“ vom Stress des Alltags aber auch eine gute Gelegenheit, die eigene Situation aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten.

Die Seelsorger der Raphaelsklinik, Pastor Günther Weigand und Frank Schüssleder, möchten Ihnen während Ihres Aufenthaltes ihre Begleitung anbieten. Vielleicht wünschen Sie ein Gespräch oder Sie möchten Fragen klären, die Ihnen wichtig sind. Vielleicht möchten Sie auf Ihr Leben schauen, Sorgen aussprechen und in den Blick nehmen, welche neuen Wege Sie gehen könnten. Vielleicht suchen Sie die Hilfe des Gebetes, der Sakramente und die Erfahrung, dass Gott Sie auf Ihrem Weg begleitet. Das Team der Seelsorge möchte Ihnen hier ein gutes Gegenüber sein.

Die Seelsorger machen regelmäßig Besuche auf den Stationen und kommen gern auch zu Ihnen. Äußern Sie Ihren Gesprächswunsch bitte gegenüber den Kolleginnen und Kollegen der Pflege, die dann den Kontakt herstellen.

Wir wünschen Ihnen, dass die Zeit in der Klinik Sie weiterführt.


nach oben
// Event Tracking // http://rodi.sk/misc/piwik-scroll-depth/ // gascrolldepth.js siehe +JS-Dateien