Die Hände, unsere wichtigsten "Werkzeuge"

Das Spektrum unserer Klinik beinhaltet die operative Therapie sämtlicher Erkrankungen und Schäden der Hand im Kindes- und Erwachsenenalter. Dabei gehört auch der Einsatz der Lupenbrille oder des Operationsmikroskops zum Repertoire (Mikrochirurgie), ebenso die Arthroskopie („Spiegelung des Handgelenks“).

Standorte: CLEMENSHOSPITAL und Raphaelsklinik
Tel.:(0251) 976-2340

Wir operieren beispielsweise:

  • Handverletzungen nach Unfällen bei der Arbeit, in der Schule oder im Kindergarten, beim Sport oder im sonstigen Alltag
  • Sehnendurchtrennungen
  • Frakturen, beispielsweise den Kahnbeinbruch (Verschraubung) oder Mittelhandfrakturen (Plättchen mit Schrauben)
  • Bänderrisse, zum Beispiel am Handgelenk oder am Daumen (sogenannter „Ski-Daumen“)
  • schwere Handverletzungen, beispielsweise mit einer Kreissäge.
  • Arthrosen/Gelenkverschleiß als Folge von Verletzungen, Überbeanspruchung oder anlagebedingt
  • Pseudarthrosen, sogenannte Falschgelenke, zum Beispiel am Kahnbein nach unbehandelter Fraktur oder fehlgeschlagener Frakturbehandlung
  • Schnappfinger (schnellender oder blockierter Finger, Sehnenscheiden-Entzündung)
  • Nervenschäden, zum Beispiel das Karpaltunnelsyndrom, bei dem der Medianus-Nerv im Handbereich eingeengt ist, oder die Schädigung des Ellennervs am Ellenbogen („Musikantenknochen“)
  • Dupuytren-Kontraktur mit Verkrümmung der Finger

nach oben