AlexOnline: Die Bauchspeicheldrüse im Fokus

Hoffmann, Peitz, Lawong
Berichten während der Online-Veranstaltung über das Pankreaszentrum (v.l.): Prof. Dr. Dr. Matthias Hoffmann, Priv.-Doz. Dr. Ulrich Peitz und Dr. Gilbert Lawong.

, Raphaelsklinik

Am Mittwoch, 6. Oktober, geht die Patientenveranstaltung „AlexOnline“ um 18 Uhr wieder live aus der Alexianer Waschküche auf Sendung. Diesmal berichten Vertreter des Pankreaszentrums der Raphaelsklinik über gut- und bösartige Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse (Pankreas) und deren Behandlung. Um die Veranstaltung auf www.alexonline-muenster.de verfolgen zu können, ist weder ein spezielles Programm noch eine Anmeldung notwendig. Vor und während der Veranstaltung können den Experten Fragen per Mail an gestellt werden, während der Übertragung steht außerdem eine Chatfunktion zur Verfügung.

Seit zehn Jahren widmen sich die Expertinnen und Experten des Pankreaszentrums Münster der Diagnostik und Therapie von Bauchspeicheldrüsenerkrankungen. Viel Erfahrung ist notwendig, um gut- von bösartigen Erkrankungen abzugrenzen und gemeinsam den besten Behandlungsweg zu entwickeln. Selbst beim gefürchteten Bauchspeicheldrüsenkrebs haben sich die Behandlungsmöglichkeiten so sehr verbessert, dass die Chancen auf eine Heilung deutlich gestiegen sind. Die Entwicklungen der letzten zehn Jahre im Pankreaszentrum, die Fortschritte in der Behandlung des Bauchspeicheldrüsenkrebs und die Zukunft der Behandlung von Bauchspeicheldrüsenpatient*innen stehen im Fokus des Vortrags der beiden Chefärzte der Raphaelsklinik und Leiter des Zentrums, Prof. Dr. Dr. Matthias Hoffmann und Priv.-Doz. Dr. Ulrich Peitz sowie des Zentrumskoordinators Dr. Gilbert Lawong.